Infos Sicherheitswirtschaft

Infos zur Lage der deutschen operativen Sicherheitswirtschaft

Wir leben in einer unsicheren Welt. Das Sicherheitsempfinden der Menschen ist objektiv und noch viel mehr subjektiv gestört.
Das gilt im Privatleben der Menschen genauso wie im Geschäftsleben.
Das Bedürfnis nach Sicherheit und Vertrauen war noch nie so groß wie heute!
Sicherheit ist in unserer Gesellschaft und Wirtschaft ein wichtiges Thema!
Religiöse, soziale, politische und gesellschaftliche Konflikte beherrschen unseren Alltag.
Auch die Globalisierung bleibt in der Wirtschaftssicherheit nicht ohne Folgen…
Immer mehr Sicherheitsaufgaben werden von privaten Sicherheitsunternehmen in Deutschland übernommen.
In Zukunft werden aus Kosten und Kapazitätsgründen mehr und mehr auch behördliche Sicherheitsaufgaben an die private Sicherheitsbranche vergeben.


Die deutsche operative Sicherheitswirtschaft gewinnt an Bedeutung in Gesellschaft und Wirtschaft.

Im Jahr 2016 ist sogar der Umsatz auf über 8 Mrd. EURO angewachsen.
Unter der operativen Sicherheitswirtschaft bzw. der deutschen operativen Sicherheitsbranche versteht man die Sicherheitsunternehmen mit den Sicherheitsdienstleistungen wie z.B. Objektschutz, Werkschutz, Revier und Streifendiensten, Schutzdiensten, bis hin zu Personenschutzdiensten, aber auch Sicherheitsüberprüfungen und Entwicklung von Sicherheitskonzepten.


Die deutsche Sicherheitsbranche ist in einem katastrophalen Zustand !!!
Die Mitarbeiter leiden und werden in den meisten Fällen ausgenutzt und ausgebeutet, es mangelt an Qualifikation, Professionalität und die Qualität der Sicherheitsdienstleistungen sind oft mit massiven Mängeln behaftet und die Kunden der Sicherheitsbranche werden von den Anbietern oft nicht einmal ernst genommen.
Es herrscht in der Branche ein starker Wettbewerb bei dem die Qualität der Sicherheitsdienstleistungen auf der Strecke bleibt.
Die Kunden der Sicherheitsbranche sind in der Mehrzahl mit Ihren Anbietern und deren Leistungen unzufrieden.
Die Mitbewerber der Sicherheitsbranche Teilen sich in drei Hauptgruppen von Unternehmen auf:

 

  • Gruppe 1: Regional agierende Sicherheitsunternehmen mit geringer Personalkapazität, ohne besondere Qualitätsleistungen, im unterem Preissegment.
  • Gruppe 2: Die großen Sicherheitsdienstleistungsanbieter des bundesdeutschen Marktes, mit Masse anstatt Klasse, auch im unterem Preissegment. Das sind z.B.: Securitas, WISAG und die Kötter Gruppe.
  • Gruppe 3: Kleinere, aber sehr spezialisierte Unternehmen, die mit Ihren Dienstleistungen auch bundesweit tätig sind. Diese sind in der Regel lediglich in Ihrem speziellen Fachsegment tätig.


Und trotzdem !!! … trotzdem steigen die Umsatzzahlen der deutschen Sicherheitswirtschaft Jahr für Jahr !!!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IB-Guards Projekt Olaf Colista 2017